Anmelden. Aufsteigen. Abfahren.

So funktioniert's


Anmelden. Aufsteigen. Abfahren.


 

Anmelden.

Kannst Du dich ganz einfach im Bereich "Registrieren" auf unserer Website. Nach der Anmeldung verifizierst Du Deinen Autoführerschein (Klasse 3/B) ganz einfach per Skype-Videoanruf beim stella-Team (gilt nur für Führerscheine im Scheckkartenformat) oder im Kundencenter der Stadtwerke Stuttgart im Tagblatt-Turm (gilt für Führerscheine im Scheckkarten- und Papierformat), Eberhardstr. 61. (siehe Kontakt)

Aufsteigen.

Danach musst Du Dir die stella Handy-App herunterladen. In der App findest Du einen freien E-Roller in der Stuttgarter Innenstadt und kannst ihn auch reservieren. Nachdem Du beim E-Roller angekommen bist, öffnest Du per App die Helmbox und nimmst Dir einen passenden Helm mit Hygienehaube sowie den Schlüssel heraus. Dann nur noch Helm aufsetzen, Roller vom Ständer schieben, Schlüssel drehen und los geht ́s durch Stuttgart-City!

Abfahren.

Alle stella E-Roller fahren ausschließlich mit Ökostrom der Stadtwerke Stuttgart und nahezu geräuschlos. Das Pausieren und Beenden der Tour kannst Du wieder entspannt mit der stella-App vornehmen. Dafür, dass Dein stella E-Roller immer genug Ökostrom hat, sorgen die Stadtwerke Stuttgart.

appStoreBadge.gif
googlePlayBadge.gif
phone.jpg

Wo kann ich einen stella E-Roller mieten, fahren und parken?


 

2017 kannst Du mit den stella E-Rollern wie auch in der Pilotphase im vergangenen Jahr im gesamten Stadtgebiet fahren! Um die Verfügbarkeit der E-Roller für alle stella-Fahrer möglichst passend zu gestalten, haben wir einen sogenannten Zuhause-Bereich festgelegt, in dem die E-Roller gemietet, geladen und abgestellt werden können. Der stella Zuhause-Bereich umfasst 2017 die komplette Stuttgarter Innenstadt sowie die Stadtbezirke Botnang, Degerloch, Feuerbach, Sillenbuch, Teile von Bad Cannstatt sowie die beiden Universitätsstandorte Hohenheim und Vaihingen.

Kooperationspartner von stella-sharing


stella-sharing setzt auf starke Partner bei der Umsetzung des Sharing-Modells in Stuttgart. Die Firmen ELMOTO, emmy und emco unterstützen stella-sharing in verschiedenen Bereichen wie Kundenservice, Wartung und Reparaturen der E-Roller, Ersatzteile oder Akkutausch. Nachfolgend stellen wir unsere Kooperationspartner kurz vor...

 

elmoto.jpg

ELMOTO startete mit der Mission, mit ihren E-Bikes der Mobilität im urbanen Raum einen völlig neuen Impuls zu geben. Fahrspaß, Design und Alltagstauglichkeit sollten genauso im Mittelpunkt stehen, wie das umweltfreundliche, wie emissionsfreie Fahren. Das Ergebnis hieraus ist eine völlig neue Fahrzeug-kategorie zwischen Fahrrad und Motorroller – das ELMOTO HR. Über die Jahre hat ELMOTO Expertise im Bereich Elektromobilität, Zweiräder und Großprojekten aufgebaut. ELMOTO ist seit 2017 im stella-Team dabei - verantwortlich für die Wartung und das Beheben von Reparaturen an den stella E-Rollern. Gleichzeitig tauschen die Mitarbeiter von ELMOTO mit Elektrofahrzeugen die Akkus der stella E-Roller und sorgen dafür, dass immer genug Ökostrom im "Tank" ist.

emmy_icon_hauptlogo_rot_1.png

emmy ist hierzulande Pionier des Elektroller-Sharings und Anbieter aus Berlin. Ab April 2017 bringt das Start-Up über 200 neue E-Roller auf Berlins Straßen. Damit wächst die komplette E-Roller-Flotte derzeit auf 350 Roller an und weitere sollen folgen. Inzwischen hat emmy mehr als 15.000 Kunden, die mit den Rollern insgesamt über 750.000 Kilometer zurückgelegt haben. emmy wird 2017 in neue Städte wie Hamburg gehen und zukünftig in weitere Städte expandieren. emmy ist seit dem Start von stella-sharing in Stuttgart Systempartner der Stadtwerke und unterstützt auch 2017 das stella-Team im operativen Betrieb der Flotte und im Kundenservice via Skype und Telefon.

emco.jpg

Life is for e-Motion: emco Elektroroller ist Deutschlands größter e-scooter-Produzent mit Sitz in Lingen (Niedersachsen). Für den ökonomischen Firmenfuhrpark, für flexible Lieferdienste im Großstadtdschungel oder für die private Garage – emco fertigt und entwickelt individuelle Elektroroller für sämtliche Bereiche. Dabei garantieren klassisches Design, alltagstaugliche Techniken sowie spezielle Features erstklassigen Fahrspaß auf der Überholspur. Für die Saison 2017 hat emco gemeinsam mit den Stadtwerken Stuttgart und den stella-Nutzern ein eigenes E-Roller-Modell entwickelt, das für den Einsatz im Sharing in Stuttgart besonders geeignet ist. Weitere Informationen zu den emco-Elektrorollern gibt es online unter www.emco-elektroroller.de.